Polystyroldruck im Klassenraum (Teil I)

Im Rahmen einer Projektwoche hat meine zweite Klasse einen Bauernhof besucht. Zuvor hatte ich mit der B├Ąuerin besprochen, dass wir insbesondere auf die K├╝he eingehen wollen. Daraufhin haben wir im Unterricht das vor Ort erworbene Wissen vertieft und um Fachbegriffe zum K├Ârperbau erweitert. Zus├Ątzlich kamen in einer Stationenarbeit noch weitere exemplarische Bauernhoftiere dazu.
Als kreatives Highlight habe ich dann den Polystyroldruck gezeigt. Dieser eignete sich gut f├╝r einen Projekttag, denn diese Art der Arbeit ist zeitlich etwas aufw├Ąndiger und schlecht im normalen einst├╝ndigen Kunstunterricht im Klassenraum umzusetzen.

Polystyroldruck kennenlernen

In der Mitte eines Sitzkreises legte ich ein gedrucktes Weihnachtsmotiv als stummen Impuls. Die Kinder ├Ąu├čerten sich zum Motiv, zur Farbe und anschlie├čend zur m├Âglichen Gestaltung. Da meine Lernumgebung vorbereitet war und einige von ihnen auch meine Druckstra├če im Hintergrund in Augenschein genommen hatten, kam irgendwann die Verbindung zu den Lackierrollen. Nur wie das Motiv und die Lackierrollen zusammenh├Ąngen, konnten sie sich bis dato noch nicht erkl├Ąren. Wie gut, dass der Tag 4 Stunden hatte! Ich erkl├Ąrte ihnen also die Zusammenh├Ąnge und erl├Ąuterte die erste Erprobungsphase.

Motiv in Polystyrolverpackung einritzen

Folgendes wird ben├Âtigt:

Verwendetes Material. (Foto: Nova)
  • 4 kleine Farbwannen
  • 4 Farbwalzen mit Lackierrollen
  • 4 Gouchefarben
  • Wachstuchtischdecken f├╝r Druckstra├če und Arbeitsplatz
  • Kugelschreiber
  • Polystyrolmaterial (Verpackungen)
  • Papier

Zun├Ąchst bekamen alle Kinder ÔÇ×ProbematerialÔÇť, dass ich ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum mit Hilfe der Eltern gesammelt hatte. Dazu bat ich die Eltern an einem Elternabend im letzten Jahr, keine Verpackungen von Restaurants wegzuwerfen und diese ausgewaschen bei mir abzugeben. Aus dem Boden/Deckel dieser Verpackungen konnte ich viereckige St├╝cke ausschneiden, die f├╝r die Kinder als Probedruckstock genutzt werden konnten.

In diese Probest├╝cke durften die Kinder mit einem Kugelschreiber Motive nach Wahl einritzen. Achtung: Nicht zu doll aufdr├╝cken lassen, dicht aneinander gesetzte Punkte in Prickeltechnik ist optimal. Dann die Punkte zu Linien verbinden lassen, dann geht nichts schief! Ich zeigte ihnen kurz, wie es geht und dann probierten sie sich selbst aus.

Druckvorgang

Um zu sehen, ob die Kinder gut gearbeitet hatten, mussten Ergebnisse her. Dazu sollten sie ihre Druckplatten mit Farbe einstreichen. F├╝r diese Art des Drucks habe ich Gouache-Farben verwendet. Auch hier habe ich es mir leicht gemacht und nur 4 Farben zur Verf├╝gung gestellt. Dazu habe ich eine lange Theke mit 4 Arbeitspl├Ątzen aufgebaut, an denen die Kinder ihre Druckplatten mit Hilfe einer kleinen Lackierrolle aufwalzen konnten.

Die eingef├Ąrbten Druckplatten wurden vorsichtig zum Sitzplatz des Kindes getragen. Dort lag Papier bereit, so dass das Kind sein Motiv nun drucken konnte. Dazu legte es die Platte auf das Papier, drehte beides zusammen um und walzte mit dem Handr├╝cken oder dem Handballen auf der Papierseite dar├╝ber. Danach konnte es das Papier vorsichtig abziehen.

Reflexion

Nach der ersten Erprobung wurden die T├╝cken des Verfahrens bildhaft deutlich. Wir setzten uns zusammen und betrachteten die bisherigen Probeergebnisse. Dabei wurde deutlich, dass nicht immer gleichm├Ą├čig Farbe aufgetragen wurde. Bei anderen Ergebnissen waren die Linien nicht als Linien zu erkennen. Die geprickelten Punkte wurden nicht zu Linien verbunden oder aber es wurde ein St├╝ck vergessen. Bei Kindern, die Namen oder Zahlen eingeritzt hatten, wurde deutlich gemacht, dass diese spiegelverkehrt auf dem Papier abgedruckt wurden. Das war sehr spannend f├╝r die Kinder! Ein Kind hatte sich sogar mit zwei Farben ausprobiert und sein Motiv in zwei Farben ├╝bereinander gedruckt. Das machte richtig Eindruck!

Probeergebnisse. (Foto: Nova)

Im n├Ąchsten Schritt geht es um die Erstellung eines gedruckten Bauernhofposters.
Dazu im zweiten Teil mehr.

Merken
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen
Schreiben Sie einen Kommentar
Diese Fachartikel k├Ânnten Sie auch interessieren
westermann plus
Dieser Artikel ist Teil des Grundschule aktuell-Lizenzprogramms. Mehr Infos zu unseren Lizenzen.
Ideenkiste
Weitere Unterrichtsanregungen
Kurze Unterrichtsideen zum Thema Jahreszeiten werden skizziert: drei aus dem Deutschunterricht, zwei aus dem Kunstunterricht, Projektideen und eine...
Details
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen
westermann plus
Dieser Artikel ist Teil des Grundschule aktuell-Lizenzprogramms. Mehr Infos zu unseren Lizenzen.
Ein Engel zu Weihnachten
Die schnelle Kartenmanufaktur
Die Gestaltung von Weihnachtskarten, inspiriert durch Werke von Paul Klee, entwickelt die Bildsprache der Kinder weiter.
Details
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen
westermann plus
Dieser Artikel ist Teil des Grundschule aktuell-Lizenzprogramms. Mehr Infos zu unseren Lizenzen.
Musikalischer Streifzug durch 4 Jahreszeiten
Ein Lapbook zu Vivaldi
Bei der Gestaltung eines Lapbooks setzen sich die Kinder mit der Musik zu den vier Jahreszeiten von Vivaldi und dem Komponisten auseinander.
Details
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen
├ähnliche Beitr├Ąge
Nachhaltige Osternester - Upcycling von Eierkartons

Auch in diesem Jahr haben die Klassenelternsprecher vorgeschlagen, am Vormittag des letzten Schultages vor den Ferien f├╝r die Kinder des 1. Schuljahres ÔÇ×OsternesterÔÇť auf dem Schulgel├Ąnde zu verstecken. Die Freude der Kinder bei der Suche ist jedes Mal riesig, vor allem bei den Kindern,...

Lesen
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen
Ein eigener Osterstrau├č - eine Holz-Bastelidee ab Klasse 2
Lesen
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen
Mit Kratzbildern die Ostergeschichte oder den Fr├╝hlingsanfang veranschaulichen
Lesen
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen
Gestalten mit Papier (1): Ostereier mit der Technik ÔÇ×SpaltschnittÔÇť
Lesen
Zur Liste hinzuf├╝gen:
Hinzuf├╝gen