Was hat der Ukraine-Krieg mit Atomkraft zu tun?

 

In diesen Tagen geht es sehr viel um den Krieg in der Ukraine und die weltweiten Auswirkungen, vor allem auch im Hinblick auf die Energieversorgung und Versorgungssicherheit in Deutschland. Dabei spielt auch das Thema „Atomkraft“ eine wichtige Rolle. In diesem Beitrag wird es genau darum gehen.

Die HintergrĂŒnde

Am 11. MĂ€rz 2011 kam es im japanischen Atomkraftwerk Fukushima zu einem Reaktorunfall. Ausgelöst wurde dieser Unfall durch einen Tsunami vor der japanischen KĂŒste. Im Internet gibt es dazu ein passendes Video. Dieses UnglĂŒck war der Auslöser fĂŒr die damalige Bundesregierung bis zum Ende des Jahres 2022 endgĂŒltig aus der Atomkraft auszusteigen.

Aufgrund der weltweiten Energiekrise, ausgelöst durch den Krieg in der Ukraine, wird das Erdgas, aber auch Erdöl und Steinkohle immer knapper. Das Erdgas fehlt aber nicht nur beim Heizen, sondern es fehlt auch bei der Stromproduktion. Aus diesem Grund wurde eine VerlĂ€ngerung der Laufzeit fĂŒr die letzten drei Atomkraftwerke beschlossen.

Erneuerbare Energien werden immer relevanter. (Foto: Ralph)

Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine steht aber auch das Atomkraftwerk in Saporischschja, es ist das grĂ¶ĂŸte in Europa, immer wieder im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Auch hierzu gibt es ein Video.

(SĂ€mtliche Inhalte der bereitgestellten Links wurden nach bestem Gewissen ĂŒberprĂŒft.)

Die Umsetzung im Unterricht

Dieses Thema kann man entweder alleine, das heißt losgelöst von einer Unterrichtseinheit oder auch im Rahmen einer grĂ¶ĂŸeren Unterrichtseinheit zum Thema „Energie“, „Erneuerbare Energien“, „Atomkraft“ behandeln.

Im Zusammenhang mit den beiden oben genannten Filmen bietet es sich an, ĂŒber die Gefahren der Atomkraft zu sprechen. Das sind einerseits UnfĂ€lle, technische Probleme, aber auch Kriege, Terrorakte und Naturkatastrophen.

Aber Atomkraftwerke haben auch Vorteile. Nicht umsonst wĂŒrde es weltweit so viele Atomkraftwerke geben. Aber worin liegen die Vorteile?

Möglich sind auch Forscher- bzw. SuchauftrĂ€ge im Internet. Beispielsweise fĂŒr die folgenden Fragen:

  • Wo stehen die letzten drei Atomkraftwerke?
  • Wie viel Atomkraftwerke gab es frĂŒher in Deutschland (z.B. vor 20 oder 30 Jahren)?
  • Was ist in Tschernobyl passiert?

Möglicherweise gibt es aber auch SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die eine PrĂ€sentation ĂŒber die Funktionsweise eines Atomkraftwerkes halten wollen. NatĂŒrlich in (stark) vereinfachter Weise. Auch hierzu gibt es im Internet tolle Videos und Bilder.

WofĂŒr braucht man Strom?

Wichtig ist, dass den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern klar wird, dass man fĂŒr fast alles Strom braucht. Deshalb bietet es sich an, diesen Punkt im Unterricht aufzugreifen. Hierbei gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Ein Arbeitsblatt mit einem ABC, bei dem sich die Kinder zu jedem Buchstaben ein passendes ElektrogerĂ€te oder einen Stromverbraucher ĂŒberlegen sollen (z.B. Autostaubsauger, BatterieladegerĂ€t).
  • Ein Spiel: Wer kennt die meisten ElektrogerĂ€te?
  • Eine Collage mit ElektrogerĂ€ten.
  • Ein Mindmap an der Tafel.
  • Eine Wandzeitung.

Das heutige Thema ist sicherlich anspruchsvoll, aber es ist hochaktuell und aus meiner Sicht, wenn man es auf das Niveau der Kinder herunterbricht, auch nicht zu schwierig. WĂ€re das Thema auch etwas fĂŒr euch oder habt ihr es bereits thematisiert?

Merken
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen
Schreiben Sie einen Kommentar
Diese Fachartikel könnten Sie auch interessieren
westermann plus
Dieser Artikel ist Teil des Grundschule aktuell-Lizenzprogramms. Mehr Infos zu unseren Lizenzen.
RĂ€ume nutzen – Tourismus in Deutschland
SchĂŒlerinnen und SchĂŒler erklĂ€ren den Einfluss von Tourismus auf die Gestaltung von Orten

In dieser Unterrichtsreihe entdecken SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ihre eigene Umgebung als Reiseziel und planen nachhaltige Tourismusangebote.

Details
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen
westermann plus
Dieser Artikel ist Teil des Grundschule aktuell-Lizenzprogramms. Mehr Infos zu unseren Lizenzen.
Mit "SDG Lernreisen" nachhaltig Kompetenzen stÀrken
„SDG Lernreisen“ sind Projektwochen, die sich mit Themen der Nachhaltigkeit beschĂ€ftigen und Kompetenzen im Sinne einer Bildung fĂŒr nach­haltige...
Details
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen
westermann plus
Dieser Artikel ist Teil des Grundschule aktuell-Lizenzprogramms. Mehr Infos zu unseren Lizenzen.
Praxisbeispiele: Projekte im FreiDay
Ob die Kinder eine insektenfreundliche Umgebung schaffen oder ein Straßenfest veranstalten - Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung hat viele Gesichter...
Details
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen
Ähnliche BeitrĂ€ge
Gedenktage (1): BekĂ€mpfung von WĂŒstenbildung und DĂŒrre

 

In den letzten Jahren hÀufen sich die sogenannten Gedenktage. Einige davon gibt es schon sehr lange, andere sind erst relativ neu dazugekommen. Sicherlich ist es mehr als sinnvoll, sich bestimmte Themen oder AnlÀsse immer wieder ins GedÀchtnis zu rufen bzw. daran zu erinnern, in meinen...

Lesen
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen
Klimaklage: Ein peruanischer Bergbauer verklagt einen Großkonzern
Lesen
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen
Philosophieren im Sachunterricht
Lesen
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen
Weltwassertag am 22. MĂ€rz
Lesen
Zur Liste hinzufĂŒgen:
HinzufĂŒgen